Jahresbericht 2019

Stadt Beira (Mosambik), die von Zyklon Idai in März 2019 verwüstet wurde. Die junge Familie hat alles verloren. Nach der Katastrophe leistete das Schweizerische Rote Kreuz in Mosambik, Malawi und Simbabwe Nothilfe. ©IFRC, Corie Butler

Die Arbeit des Schweizerischen Roten Kreuzes

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) ist die grösste soziale humanitäre Organisation des Landes. Es engagiert sich in der Schweiz in den Bereichen Gesundheit, Integration, Migration und Rettung und schützt das Leben, die Gesundheit und die Würde von Menschen in Not.

Das SRK besteht aus 24 Kantonalverbänden, vier Rotkreuz-Rettungsorganisationen und zwei Institutionen. Mit seinen 52 000 Freiwilligen setzt das SRK seinen zentralen Grundsatz, die Menschlichkeit, konkret um.

In rund 40 Ländern weltweit trägt es zum Aufbau von Gesundheitsdiensten bei. Zudem leistet es Nothilfe bei Katastrophen und unterstützt die Bevölkerung beim Wiederaufbau und beim Schutz vor Naturgefahren.

Klicken Sie auf ein Nachhaltigkeitsziel und erfahren Sie, mit welchen Aktivitäten sich das SRK dafür engagiert.