Corporate Governance

Unter Corporate Governance versteht das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) die Ausrichtung auf eine verantwortungsbewusste, wirtschaftliche und wirkungsorientierte Führung, die klare Trennung zwischen strategischen und operativen Belangen, die Verpflichtung, in allen Bereichen integer zu handeln, sowie eine transparente Berichterstattung nach innen und nach aussen.

Diese Ausrichtung umfasst alle Bereiche des Vereins SRK: Partnerschaftliche Zusammenarbeit und transparente Berichterstattung zwischen den einzelnen Rotkreuz-Organisationen sind dem SRK ebenso wichtig wie eine an den Interessen seiner Anspruchsgruppen ausgerichtete Führung der Organisation. Die vertrauensvolle Koordination und Zusammenarbeit zwischen den Organen des Vereins SRK bildet dabei eine wichtige Basis für das unternehmerische Handeln.

Im Berichtsjahr orientierte sich der Verein SRK vollumfänglich an den 21 Zewo-Standards, den Fachempfehlungen zur Rechnungslegung Swiss GAAP FER und den einschlägigen Gesetzen sowie statutarischen Bestimmungen des SRK. Die Jahresrechnung vermittelt ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Vereins SRK.

Der Rotkreuzrat überprüft die anwendbaren Governance Standards und Empfehlungen regelmässig auf ihre Umsetzung und Einhaltung im Verein SRK. Als Mitglied der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften bemüht sich der Verein SRK um die sachgerechte Umsetzung der Governance-Richtlinien und der Strategien der Föderation.
In den letzten Jahren sind einige eigens auf spezifische Anspruchsgruppen (Freiwillige, Mitarbeitende Entlastungsdienste, Mitarbeitende im Ausland) zugeschnittene Ethikkodizes entwickelt worden, welche die vorstehenden Standards präzisieren.

Organisation des Vereins Schweizerisches Rotes Kreuz

Das SRK ist eine private Nonprofit-Organisation in der Rechtsform eines Vereins mit Sitz in Bern, die in der Schweiz auf lokaler, kantonaler und nationaler Ebene sowie im Ausland in rund 30 Ländern humanitäre und soziale Aufgaben wahrnimmt.

Die Struktur und die Ausgestaltung der obersten Leitungsorgane des Vereins SRK sind hier oben dargestellt. Im Berichtsjahr umfasste das SRK als föderative, vielschichtige Organisation 24 Rotkreuz-Kantonalverbände und 4 Rotkreuz-Rettungsorganisationen als Mitglieder sowie 2 Rotkreuz-Institutionen. Die Rotkreuz-Organisationen sind aktive, weitgehend autonome Organisationen, welche als Verein, Stiftung oder gemeinnützige Aktiengesellschaft organisiert sind.

Transparenz

Der Verein SRK betreibt eine umfassende, offene Informationspolitik gegenüber seinen Spenderinnen und Spendern, Mitarbeitenden und Leistungsempfängerinnen und -empfängern sowie gegenüber den Rotkreuz-Organisationen und Behörden. Auf der Webseite www.redcross.ch finden sich sämtliche wichtigen Informationen über Dienstleistungen, Organisationsstruktur, Jahresbericht und Finanzen sowie spezifische Informationen für verschiedene Zielgruppen. Einzelne Anspruchsgruppen wie Jugendliche oder Freiwillige werden darüber hinaus mit eigenen Magazinen und Informationen bedient. Der Verein SRK ist überdies auf den bekanntesten Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn und YouTube aktiv.

Interne Revision

Im Berichtsjahr hat die interne Revision drei Themenfelder geprüft und dazu Prüfberichte mit Empfehlungen erstellt: Prozess und Kontrollen im Bereich der Finanzanlagen; operativer Personalprozess; Einfluss der Kostenrechnung auf die Preisgestaltung in den Bereichen ICT Services, Public Fundraising sowie Finanzen ERP. Die Geschäftsleitung SRK hat die festgelegten Massnahmen geprüft und umgesetzt.

Datenschutz

In der Schweiz gelten ab 2022 neue Bestimmungen zum Datenschutz. Diese schützen das individuelle Recht der betroffenen Personen auf Schutz ihrer Privatsphäre und Persönlichkeit. Das SRK sammelt und bearbeitet aufgrund seiner vielfältigen Tätigkeiten eine bedeutende Anzahl an Personendaten von Dienstleistungsbeziehenden, Spenderinnen und Spendern, Mitarbeitenden und Freiwilligen und hat deshalb eine besondere Verantwortung.

Die Geschäftsstelle SRK setzt sich intensiv mit den Themen Datenschutz und Informationssicherheit auseinander und führt alle gesetzlich notwendigen Massnahmen schrittweise ein.

Im Berichtsjahr wurden wichtige Grundlagen erarbeitet und verabschiedet: die Datenschutz-Grundsätze des SRK, eine verbindliche ethische Richtlinie für das SRK und alle Rotkreuz-Organisationen; das Datenschutzreglement der GS SRK und neue Weisungen zur Informationssicherheit. Der Rotkreuzrat hat die Geschäftsstelle SRK zudem damit beauftragt, die Rotkreuz-Organisationen bei der Umsetzung der neuen gesetzlichen Vorgaben zu unterstützen.

Hierfür steht den Rotkreuz-Organisationen ab sofort eine zentrale Informations-Plattform zur Verfügung, die ihnen einen Überblick über den Datenschutz gibt.